Westerholz und Besuch aus Hamburg

Wieder ein ausgedehntes Frühstück mit Arnold, der wegen des heutigen Feiertags Christi Himmelfahrt viel Zeit hatte. Um 14.30 Uhr wollten Jörg und Ella hier eintreffen, aber vorher wollte ich mich noch ein bisschen bewegen.

So holten wir wieder die Fahrräder aus dem Schuppen und fuhren dieses Mal die andere Richtung an der Ostsee entlang. Insbesondere Habernis mit seinem Strand hat mir gut gefallen, aber es boten sich auch auf dem weiteren Weg bis Westerholz immer wieder tolle Ausblicke sowohl zum Meer als auch zur Landseite hin. Leider waren heute noch mehr Radfahrer als gestern unterwegs (verständlich, Feiertag plus schönes Wetter!), die teilweise etwas unkoordiniert viel Platz auf den Straßen und Wegen einnahmen. Etwa 25 km schafften wir, bevor wir zurückkehrten und auf unseren Besuch warteten.

Jörg und Ella brachten ihren Hund Billy mit, den wir bisher nur von Fotos kannten, außerdem echte Hamburger Franzbrötchen, die sehr lecker waren. Wir machten noch einen Spaziergang zum Strand, Ella war glücklich endlich wieder am Meer zu sein und auch wir genossen die Zeit am Wasser bei herrlichem Wetter. Die beiden verabschiedeten sich gegen Abend, aber wir sollten uns ja bald wiedersehen.

Abends gab’s dann die letzte mitgebrachte Bratwurst vom Skotti und gemütlich Netflix auf der Couch, da es zum draußen sitzen und mit Arnold quatschen zu kühl war, nachdem die Sonne untergegangen war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.