Campinplatz Le Dramont, Saint Raphael

Montag, 7. Oktober 2019

Nach einer guten Nacht teste Ralf zunächst die Duschen. Ich wollte lieber warten, bis es etwas wärmer wurde, denn morgens wehte ein kühler Wind. Später wurde es dann sonnig und richtig warm, fast heiß.

Unser Besuch beim Dorfbäcker war sehr erfolgreich und wir frühstückten tolle leckere Croissants, Pain de chocolat und ein Pain Tradition. Ich war im Himmel, waren doch das Brot und die Backwaren gewichtige Gründe für mich, endlich einmal Urlaub in Frankreich zu machen.

Hinterher folgte eine tolle kleine Wanderung um das Cap Dramont. Die Navigation mit der App Komoot gelang mal besser, mal schlechter, aber alles in allem hatten wir viel Spaß und konnten viele tolle Ausblicke genießen.

Zurück am Platz musste dann wegen akuten Hungers die mitgebrachte Dose Ravioli dran glauben, danach genehmigte ich mir eine dringend benötigte Dusche. Diese war sehr rustikal, aber warmes Wasser von oben + eine eigene Duschkabine sind eindeutig ausreichend. Hier habe ich wieder festgestellt, dass gerade in den engen Kabinen unsere „Surfponchos“ eine super Anschaffung waren.

Danach haben wir nur noch den Schatten im Pinienwald und „Füße hoch“ genossen und ich habe Reisetagebuch geschrieben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.