Heimfahrt

Um den zu erwartenden Stau auf der Autobahn zu vermeiden, stand heute außer der Heimfahrt nichts weiter auf dem Plan. Aufstehen, duschen, Kaffee trinken, zusammenpacken und los. Vorher aber noch einen kleinen Plausch mit den einzigen anderen Micro-Campern auf dem Platz gehalten, zwei Stuttgartern, die seit 2013 mit ihrem ausgebauten Caddy verreisen. Wir haben ein paar Tipps erhalten und natürlich gegenseitig die Autos besichtigt. Aber unser Bus ist schon toll!

2 Dinge wurden uns wärmstens ans Herz gelegt:

  • Fahrradträger, denn Fahrräder sind für Camper enorm wichtig und sei es nur, um in den jeweiligen Ort zu kommen, der oftmals etwas weiter weg gelegen ist.
  • Toilette an Bord. Nächtliche Toilettengänge sind bei widrigen Wetterverhältnissen nicht so angenehm, wenn man weite Wege laufen muss. Wir müssen also überlegen.

Die Heimreise verlief störungsfrei und zu Hause konnten wir dann im Garten noch weiter den Frühling genießen und uns auf die nächsten Touren mit unserem Camper freuen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.