Heimfahrt

Gegen 11 Uhr machten wir uns auf den Heimweg, nachdem wir zuerst noch eine Runde mit Peppi an die Mosel spaziert waren. Dort mussten wir wieder einmal den Kopf über die Moseltouristen schütteln, da diese, wie uns schon Ruth erzählt worden war, ohne Rücksicht auf Privateigentum die Wiese auf der Suche nach Walnüssen durchkämmten. (Die Bäume sind deutlich sichtbar als „Privat“ gekennzeichnet. ) Furchtbar!

Generell hatte die Mosel mich als Reiseziel für mich nicht überzeugt. Ich denke, dafür ist sie mir doch zu vertraut, insbesondere das typische Moselpublikum. Die Saarregion hat uns hingegen neugierig gemacht und wir können uns vorstellen, dort noch einmal hinzureisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.