Alle Beiträge von Ralf Lenz

Ostern in Lindau am Bodensee

Nach vielen Wochen nasskalten Wetters war für Ostersonntag und Ostermontag überraschend sonniges und tagsüber warmes Wetter angesagt. So buchte Jutta spontan eine Übernachtung von Ostersonntag auf Ostermontag auf dem Campingpark Gitzenweiler Hof bei Lindau am Bodensee.

Da für die Nacht noch Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt angesagt waren, bekam unser Duvalay eine besonders dicke Decke. Wir packten unser Wohnmobil am Freitag und Samstag während kurzer Regenpausen, so dass wir am Sonntagmorgen bis auf die Lebensmittel für die Kühlbox abfahrbereit waren. Die Fahrt verlief ohne Komplikationen und wir parkten am späten Vormittag in der Tiefgarage auf der Lindauer Insel.

Das letzte Mal waren wir vor 7 Jahren an einem Februarwochenende in Lindau. Damals waren fast alle Lokale geschlossen und es war wenig los. Diesmal war Lindau voller Leben und wir schlenderten durch die Straßen, genossen das immer schöner werdende Wetter und nahmen ein einfaches Mittagessen am Hafen ein.

 

Ostern in Lindau am Bodensee weiterlesen

Rückreise

Die Nacht verlief wieder ruhig. Diesmal waren wir rechtzeitig genug auf um das nächstgelegene Waschhaus vor der 8:00 Reinigung zu besuchen und kehrten so frisch und munter für die Rückfahrt nach Hause wieder am Camper an. Während des Abends reiste uns gegenüber noch eine Berner Familie an deren ältester Sohn durch sehr lautes rumschreien, das von den Eltern nur halbherzig versucht wurde einzustellen, für eine lautstarke “Unterhaltung” sorgte. Nur gut, dass wir heute abreisten.

Nach einem letzten Frühstück in der Sonne packten wir alles reisefertig zusammen und machten uns teils wehmütig, weil die Reise jetzt zu Ende geht aber auch mit ein wenig Freude auf den Komfort unserer festen vier Wände daheim.

Rückreise weiterlesen

Wandertag am Pont du Gard

Leider trieb mich ein menschliches Bedürfnis schon gegen 7:00 aus dem Camper und als ich zurück aus der Kälte kam, konnte ich nicht mehr so richtig einschlafen, dämmerte aber angekuschelt an Jutta noch eine gute Stunde. Da die nächstgelegenen Duschen gerade gereinigt wurden, wanderten wir mit unseren Surf Ponchos über den halben Platz. Frisch gereinigt und durch die Morgenkühle so richtig wach geworden frühstückten wir gemütlich und planten die nächsten Reiseschritte.

Wandertag am Pont du Gard weiterlesen

Fahrt zum Pont Du Gard

Am nächsten Morgen hieß es nach dem Frühstück erst einmal alles wieder in den Camper zurück zu räumen und das Haus komplett zu reinigen. Das machte noch mehr Arbeit als einfach von einem Stellplatz aus weiter zu fahren. Aber wir waren trotzdem froh, dass wir die drei nassen Nächte so gut verbringen konnten. Nach einer herzlichen Verabschiedung ging es bis auf einen kurzen Fotostopp auf einem  Parkplatz mit guter Sicht auf Carcassonne recht ereignislos die Autobahn entlang zum nächsten Ziel.

Fahrt zum Pont Du Gard weiterlesen

Ausflug nach Saissac und Limoux

In der Nacht regnete es so heftig, so dass wir davon wachwurden. Nur gut, dass wir uns für die Regenfront für eine feste Unterkunft entschieden hatten. Nach einer weiteren Wachphase, weil es im Zimmer zu heiß war (wir hatten zum besseren Trocknen der Wäsche die Heizungen eingeschaltet), schliefen wir weiter. Ein ausgiebiges Frühstück und dann ging es los nach Saissac und zur dortigen Burgruine. Ein ganz anderer Eindruck als im quirligen Carcassonne aber nicht minder besuchenswert. Wir erhielten erstmals in diesem Urlaub deutschsprachige Informationen und konnten so die Geschichte der Burg und des dazugehörigen Dorfes gut nachvollziehen. Auch die Ausstellungen in den Innenräumen waren sehenswert.

Ausflug nach Saissac und Limoux weiterlesen